Stadt Wien und Wiener Sportklub wollen Lösung für gesamtes Sportklub-Areal

“Das Areal des Wiener Sportklubs ist eine der traditionsreichsten Spielstätten der Stadt”

Wien (OTS) – Im Rahmen eines Runden Tischs zwischen Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou, dem Präsidium des Wiener Sportklubs, FanvertreterInnen und Bezirksvorsteherin Ilse Pfeffer wurde heute von allen Seiten der Wille ausgedrückt, für den Fußballplatz des Wiener Sportklubs in Hernals die bestmögliche Lösung zu erarbeiten. Hauptprämisse müsse auch in Zukunft sein, dass am Wiener Sportklubplatz Fußball gespielt wird und man sich auf ein Projekt verständigt, hinter dem Klub, Fans, Bezirk und Stadt Wien vollinhaltlich stehen können. “Das bisher vorgelegte Projekt”, so Vassilakou, “hat sehr schwierige Rahmenbedingungen gehabt, vor allem weil es sich nur auf einen Teil des Sportklub-Areals beschränkte. Wir sind heute überein gekommen, dass wir nicht nur einen Teil des Platzes, wie in diesem Fall die Friedhofstribüne, betrachten müssen, sondern eine Gesamtbetrachtung brauchen. Gleichzeitig werden wir uns gemeinsam auf die Suche nach interessierten Investoren machen – im Sinne des Sportklubs und auch im Sinne der Stadt, denn der Sportklub-Platz ist und bleibt eine der traditionsreichsten Spielstätten Wiens.”

Categories: News